Seit 2007 hilft „weltwärts“ jungen Erwachsenen zwischen 18-28 Jahren dabei eigene Erfahrungen bei Freiwilligeneinsätzen im Ausland zu machen. Durch die Förderung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) übernimmt die Entsendeorganisation den Großteil der Kosten für einen Freiwilligeneinsatz.

„weltwärts“ gehören rund 180 Entsendeorganisationen an, die Freiwillige in Entwicklungsländer entsenden. Dabei wird auf Selbstständigkeit und Eigeninitiative der Freiwilligen gesetzt. Die Dauer eines Einsatzes kann zwischen 6 und 24 Monaten liegen.

Alle weiteren Informationen wie die Entsendeorganisationen oder Berichte von ehemaligen Freiwilligen findet ihr unter www.weltwärts.de.